Statt 9% nur 1% „Rendite“

Dem Windpark Zöschingen im Landkreis Dillingen, dem bei der Eröffnung größten Bürger-Windpark in Bayern, geht die Luft aus: Es weht zu wenig Wind, und auch die finanziellen Erwartungen können kaum erfüllt werden.

Der Bayerische Rundfunk berichtet:

http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/windraeder-zoeschingen-108.html

http://gegenwind-starnberg.de/2016/02/flaute-in-der-kasse/

https://www.vr-dm.de/wir-fuer-sie/buergerenergie/windkraft-dillinger-land-eg/windpark-zoeschingen.html

„Flaute in der Kasse“

Die Augsburger Allgemeine berichtet:
„Im dritten Jahr in Folge bleibt die Ausbeute der acht Anlagen in Zöschingen deutlich hinter den Erwartungen zurück.“

ertrag-zöschingen-2015 Die acht Windräder in Zöschingen erzielten 2015 statt der prognostizierten 2000 nur 1611 Volllaststunden. Im Jahr davor waren es nur 1471 Volllaststunden. Für jedes Windrad ergibt das bisher einen Minderertrag von ~100.000.- Euro pro Betriebsjahr. Insgesamt sind rund 600 Privatpersonen am Windpark Zöschingen beteiligt.

www.augsburger-allgemeine.de/./Windpark-Flaute-in-der-Kasse.
www.vr-dm.de/./windpark-zoeschingen
Expose Zöschingen pdf

Bidingen – Prognose und Realität

Im Herbst 2014 unternahm der Berger Gemeinderat eine Exkursion und ließ sich vom Bidinger Bürgermeister über die Rendite von Windkraftanlagen aufklären. In ihrem Mitteilungsblatt 2/2015 veröffentlichte die Gemeine Bidingen nun erste Ertragszahlen ihrer neuen Windkraftanlage.

WKA-Bidingen

Vergleich der Erträge (Ist) mit der Prognose (Soll)

Laut Gutachten soll die Windkraftanlage vom Typ Enercon 101 mit einer Nabenhöhe von 135 Metern und einem 3,05 Megawatt Generator pro Jahr 6.500.000 KWh produzieren und damit 611.650.- €  Einnahmen für die Gemeinde generieren. Basis dieser Rechnung sind Prognosen, welche 2130 Volllaststunden pro Jahr vorhersagen. Tatsächlich erreichte die WKA im zweiten Halbjahr 2014 nur ~ 72% dieses Wertes, auf das ganze Jahr hochgerechnet wären das 1520 Volllaststunden. Das von der Gemeinde Bidingen zu 100 Prozent mit Kredit finanzierte Windrad, soll in 20 Betriebsjahren ~2,4 Millionen Gewinn (=120.000.- € pro Jahr) erwirtschaften, mit denen die Gemeinde ihre Verschuldung reduzieren will. Doch bereits im ersten Halbjahr liegt der Ertrag um 90.000.- € unter der Prognose.

Interessant ist eine Gegenüberstellung mit den Zahlen der Windräder in Zöschingen:

WKA-Zöschingen

http://quh.twoday.net/stories/wind-in-den-haaren-der-gemeinderat-auf-exkursion/
http://www.kommunal-erneuerbar.de/./Praesentation_Buergermeister_Franz_Martin.pdf
https://www.vr-dm.de/./buergerenergie/./Soll-Ist-Vergleich_Zoeschingen_2014.pdf
http://gegenwind-starnberg.de/?s=rendite&submit=Suchen
Exceltabelle mit obiger Berechnung: WKA-Bidingen-Zöschingen

Windige Prognosen (3)

Nach 13 Monaten Bauzeit wurde am 03.05.2013 in Zöschingen (Landkreis Dillingen) der zu diesem Zeitpunkt größte Bürgerwindpark Bayerns eingeweiht.

zöschingenAcht Windkraftanlagen des Typs Nordex N117/2400 mit einer Gesamtleistung von 19,2 MW sollen pro Jahr etwa 40 Millionen kWh elektrischer Energie liefern. Es wurden insgesamt nur (!) ca. 32 Millionen Euro investiert.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner war eigens zur Eröffnung gekommen. Er bezeichnete den Bürgerwindpark, an dem 466 Privatpersonen beteiligt sind, in seiner Rede als ein Leuchtturmprojekt von dem er hoffe, dass es Schule mache. „So einen großen Bürgerkomplex haben wir noch nirgends. Man muss aus Betroffenen Beteiligte machen, dann werden sie sich auch mit ihrer Anlage identifizieren.“ 

Inzwischen sind aus den Beteiligten Betroffene geworden! Denn die erwarteten Gewinne stellen sich nicht ein. Statt der prognostizierten 4.850.000 kWh pro Windrad wurden in den letzten 12 Monaten nur 3.666.000 kWh geerntet.

Soll-/Ist-Vergleich der Erträge für die Jahre 2013 und 2014 (Stand 11/2014)
Quelle: VR-Bank Donau-Mindel eG

Die Anlagen erzielten nur 1527 Volllaststunden  pro Jahr und liegen damit weit unter den prognostizierten 2020 Volllaststunden . Dies hat natürlich ernste Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg des Windparks.

mehrjahresvergleich

Quelle: https://www.vr-dm.de/wir-fuer-sie/buergerenergie/windkraft-dillinger-land-eg/windpark-zoeschingen.html

Die Raiffeisenbanken Aschberg eG, Bissingen eG und die Raiffeisen-Volksbank Dillingen eG initiierten die Windkraft Dillinger Land eG, welche drei der insgesamt acht Windkraftanlagen betreibt.  Allein für diese drei Anlagen summiert sich nach Berechnung dieser Banken der Minderertrag in den ersten 18 Monaten (Mai 2013 – Oktober 2014) auf 539.493.- Euro. 

Steuerlich ist diese Investition ein Verlustgeschäft:
Vom Jahresertrag in Höhe von ~350.000.- Euro pro Windrad gehen ab

  • die Abschreibung  250.000.- Euro (4 Mio/16 Jahre)
  • die Betriebskosten von ~120.000.- Euro (Quelle)
  • die Bankzinsen von durchschnittlich 40.000.- Euro (15 Jahre)

Die Einnahmen reichen nicht aus, einen Gewinn zu erzielen.

kredit

Auch die Liquidität ist stark gefährdet:
Vom Jahresertrag in Höhe von ~350.000.- Euro pro Windrad gehen ab

  • die Annuität für den Bankkredit ~210.000.- Euro
    (geschätzt 66% der Investition)
  • die Betriebskosten von ~120.000.- Euro (Quelle)

Es verbleiben somit nur noch ~20.000.- pro Jahr für die Verzinsung und Rückzahlung der 1.400.000.- Euro Einlagen der Anteilseigner. Diese werden 20 Jahre lang warten und hoffen müssen, ob sie in den letzten fünf „Goldenen Jahren“ ihr investiertes Geld zurück bekommen.

Quellen:
http://www.buergerwind-bachtal.de/ExposeKreuzbuche.pdf
http://www.buergerwind-bachtal.de/Wirtschaftlichkeitsberechnung.xls
https://www.rb-aschberg.de/wir-fuer-sie/windkraft/informationen.html
https://www.vr-dm.de/wir-fuer-sie/buergerenergie/windkraft-dillinger-land-eg/windpark-zoeschingen.html
http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Windpark-in-Zoeschingen-eroeffnet-600-Buerger-sind-beteiligt-id25081956.html
http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Bisher-nur-laue-Lueftchen-id32000167.html
http://www.ulrich-richter.de/fakten/wirtschaftlichkeit/fallbeispiel-eines-windparks/

Nächtliche Illuminationen

Der Windpark Zöschingen im Landkreis Dillingen an der Donau

 

Biebern Hunsrück © Jörg Rehmann

Der Horizont bei Nacht in Biebern/Hunsrück

 

Simmern Hunsrück © Jörg Rehmann

Simmern Hunsrück, Nachtaufnahme 3. September 2013
Standort Nähe Friedhof Holzbach

Bilder: © Jörg Rehmann    http://www.soonwald.de/cms/front_content.php?idart=442