Erzeugung ist nicht gleich Verbrauch!

„Heute wird rund ein Drittel des Stroms in Deutschland regenerativ erzeugt. Damit wird aber nicht ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs regenerativ abgedeckt. Die Erzeugungsspitzen des Stroms aus Wind und Sonne verkaufen wir ins Ausland. Mehr Kapazitäten sorgen für höhere Spitzen, erzeugen aber keinen Strom, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht. Wenn wir mehr Windkraft- und Solaranlagen bauen, laufen diese nicht statt 2000 h dann 5000 h im Jahr, sondern weiter 2000 h und dies meist zur gleichen Zeit. Ohne Speicher wird es mit der CO 2-freien Stromerzeugung nichts werden.“

Johannes Kempmann, Präsident des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
https://www.vdi-nachrichten.com/Gesellschaft/Das-Innovation-zu-tun