Schönfärberei bei der Energiewende

So ist das Ziel, den Verbrauch von Primärenergie zu senken, im Berichtsjahr 2015 wieder nicht erreicht worden. Auch im Verkehr wurde nicht weniger, sondern erneut mehr Kraftstoff verbraucht. Dem wichtigsten Ziel der Energiewende, die Treibhausgas-Emissionen zu senken, kam man damit auch 2015 nicht näher: Vielmehr stieg die Menge der CO2-Emissionen weiter an.

Zitat aus: https://www.welt.de/wirtschaft/article160300945/Gutachter-entlarven-Schoenfaerberei-bei-der-Energiewende.html