Der Energiewende geht das Geld aus

Die FAZ berichtet:
Mindestens 280 Milliarden Euro müssten in den kommenden 15 Jahren investiert werden, aber. . .

„Die notwendigen Eigenkapitalmittel für den Ausbau der Netzinfrastruktur sowie von Wind offshore können vermutlich nur unter Mitwirkung alternativer, auch internationaler Investoren bereitgestellt werden. Hohe Risiken lassen es jedoch fraglich erscheinen, ob der Investitionsbedarf in ausreichender Höhe und Geschwindigkeit gedeckt werden kann.“

http://www.faz.net/./energiepolitik/geht-der-energiewende-das-geld-aus..